Archiv
Lycos weitet Quartalsverluste bei mehr Umsatz aus - Höhere Marketingausgaben

(dpa-AFX) Haarlem - Beim Internetportal-Anbieter Lycos Europe < LCY.ETR > ist der Verlust im zweiten Quartal vor allem wegen höherer Marketingausgaben deutlich gestiegen. Der Umsatz sei um 11 Prozent auf 23,9 Millionen Euro gewachsen, teilte die im Nemax 50 < Nmpx.ETR > notierte Lycos Europe NV am Dienstag mit.

(dpa-AFX) Haarlem - Beim Internetportal-Anbieter Lycos Europe < LCY.ETR > ist der Verlust im zweiten Quartal vor allem wegen höherer Marketingausgaben deutlich gestiegen. Der Umsatz sei um 11 Prozent auf 23,9 Millionen Euro gewachsen, teilte die im Nemax 50 < Nmpx.ETR > notierte Lycos Europe NV am Dienstag mit.

Der Fehlbetrag kletterte im Jahresvergleich um 15 Prozent auf 14,4 Millionen Euro. Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) wuchs der Verlust laut Lycos um fast ein Viertel auf 11,9 Millionen Euro. Die Brutto-Gewinnspanne stieg von 35 auf 43 Prozent. Die liquiden Mittel und Einlagen sanken zum 30. Juni auf 146,5 Millionen Euro. Zum Ende des ersten Quartals beliefen sie sich noch auf 155,8 Millionen Euro.

Halbjahres-Zahlen

Im ersten Halbjahr 2004 verringerte Lycos seinen Fehlbetrag um 3 Prozent auf 26,3 Millionen Euro. Die Gesellschaft setzte mit 47,6 Millionen Euro 12 Prozent mehr um als ein Jahr zuvor. Der Internetportal-Anbieter begründete dies mit seiner Konzentration auf die Geschäftsbereiche Bezahlte Dienste (Paid Services) & Shopping sowie Interconnect.

Der Verlust vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen stieg im Jahresvergleich dagegen um mehr als 5 Prozent auf 21,6 Millionen Euro aus. Lycos verstärkte sein Marketing vor allem auf dem deutschen DSL-Markt, wie das Unternehmen meldete. Die Bruttomarge erhöhte sich im Zeitraum Januar bis Juni auf 41 Prozent (Vorjahr: 33%). Lycos führte dies auf geringere Kosten sowie den Verkauf einer verlustbringenden Tochter im Vorjahr zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%