Archiv
M.M. Warburg belässt MobilCom auf "Halten"

Der Einstieg ins Online-Banking könne aber für einen kurzfristigen Online-Banking sorgen.

adx HAMBURG. Das Bankhaus M.M. Warburg stuft MobilCom weiter mit "Halten" ein. Der Klageverzicht gegen die Regeln der UMTS-Lizenzversteigerung sei ein richtiger Schritt, um die Risiken vom Unternehmen zu nehmen, teilten die Analysten am Freitag in Hamburg mit. Ein jahrelanger Rechtsstreit hätte das Unternehmen nicht nur unnötig belastet, sondern auch insgesamt geringe Aussicht auf Erfolg gehabt, meinen die Experten.

Mit dem Einstieg in Online-Brokerage-Dienste bestätige MobilCom wieder seine Position als Innovator. M.M.Warburg ist davon überzeugt, dass Online-Banking für UMTS-Anbieter extrem wichtig wird, um möglichst viel Datenverkehr zu generieren. Der Einstieg ins Online-Banking könne sicherlich für einen kurzfristigen Kursanstieg sorgen, eine nachhaltige Neubewertung erscheine jedoch nicht möglich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%