Archiv
m + s Elektronik steigert Ergebnisse

Mit einer Neuausrichtung des Geschäfts hat die m + s Elektronik AG im ersten Halbjahr 2000 (31. Oktober 2000) ihr Vorsteuerergebnis (EBT) gegenüber dem Vorjahr um 30 % auf 4,7 Mill. DM gesteigert.

NIEDERNBERG (dpa-AFX). Mit einer Neuausrichtung des Geschäfts hat die m + s Elektronik AG im ersten Halbjahr 2000 (31. Oktober 2000) ihr Vorsteuerergebnis (EBT) gegenüber dem Vorjahr um 30 % auf 4,7 Mill. DM gesteigert. Gleichzeitig sei der Umsatz um 11,6 % auf 537,0 Mill. DM geklettert, teilte der IT-Dienstleister am Mittwoch in Niedernberg mit. Das Ergebnis vor Zinsen, Abschreibungen und Steuern (EBITDA) stieg nach Unternehmensangaben um 9,2 % auf 9,75 Mill. DM. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) verdoppelte sich auf 2,6 Mill. DM.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet der Vorstand einen Umsatz von 1,2 Mrd.. DM und ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von 31,8 Mill. DM. Der Auftragsbestand im Konzern sei bis Ende November auf 145 Mill. DM angestiegen. Allein im November seien Aufträge im Wert von 84,8 Mill. DM und damit 30 % mehr als im Jahr zuvor eingegangen.

Als "sehr gut" bezeichnete m + s die Kapitaldecke des Konzerns, nachdem in Internet-Gesprächsforen über die mangelnde Liquidität des Unternehmens spekuliert worden war. Auf Basis der HGB-Zahlen liege die Eigenkapitalquote im Konzern bei 57 %, die Liquidität zweiten Grades bei rund 340 %. Der Anlagendeckungsgrad betrage etwa 220%, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%