Machtkampf mit Vivendi Universal geht in Entscheidungsrunde
Deutsche Telekom will Kontrolle bei polnischer PTC übernehmen

Um den polnischen Mobilfunkanbieter PTC streiten Deutsche Telekom und Vivendi-Univeral seit geraumer Zeit. Noch hat Vivendi-Universal gemeinsam mit dem Großaktionär Elektrim die Mehrheit. Doch die Telekom, die derzeit 49 Prozent der Aktien kontrolliert, will die Allianz aufbrechen. Für 3,45 Prozent der Aktien bietet sie Elektrim rund 400 Mill. DM.

afp/vwd/rtr WARSCHAU. Die Deutsche Telekom will die Kontrolle über den polnischen Mobilfunkanbieter PTC übernehmen. Dies teilte der PTC-Großaktionär Elektrim am Freitag in Warschau mit. Das deutsche Unternehmen habe rund 400 Mill. $ (880 Mill. DM) für die Übernahme von weiteren 3,45 Prozent der PTC-Aktien geboten. Elektrim hält über ein Joint Venture mit der französischen Vivendi Universal 51 Prozent an dem größten polnischen Mobilfunkbetreiber. Die Deutsche Telekom kontrolliert bereits die restlichen 49 Prozent.

Das Angebot ist vorerst der letzte Schritt der Deutschen Telekom in einem erbitterten Wettstreit mit Vivendi um die Kontrolle der PTC, die in Polen mehr als drei Millionen Kunden hat. Mit den zusätzlichen Anteilen würde das Bonner Unternehmen den Angaben zufolge die Kontrolle über PTC erhalten - und damit dem Konkurrenten Vivendi Universal zuvorkommen.

Vivendi möchte indes diesen Plan unterbinden, um nach Investitionen in Milliardenhöhe seine Interessen zu schützen.Für Montag ist eine Aktionärsversammlung bei Elektrim anberaumt, die nach Expertenschätzungen entscheidend für das weitere Schicksal des Unternehmens ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%