"Machtloser Westerwelle und ein unkontrollierbarer Möllemann"
Müntefering: FDP soll Möllemann "hinausschicken"

Der SPD-Generalsekretär Franz Müntefering hat die FDP aufgefordert, ihren Parteivize Jürgen Möllemann zu entmachten und "aus der Partei hinauszuschicken".

dpa BERLIN. Wegen des "taktischen Spiels mit Ressentiments" sei Möllemann niemand mehr, mit dem man auf Bundesebene Politik machen könne, sagte Müntefering am Dienstag in Berlin. FDP-Chef Guido Westerwelle warf er bei dem Versuch, Klarheit zu schaffen, Scheitern vor. Ein "machtloser Westerwelle und ein unkontrollierbarer Möllemann" seien Risiken, sagte Müntefering. Er schloss jede Zusammenarbeit mit der FDP aus, solange diese keine Kurskorrektur vornehme.

Westerwelle war am Montagabend im FDP-Landesvorstand von Nordrhein-Westfalen mit seiner Forderung gescheitert, den ehemaligen Grünen-Abgeordneten Jamal Karsli aus der FDP-Fraktion auszuschließen. Der Landesvorstand räumte dem gebürtigen Syrer mit deutlicher Mehrheit eine Bewährungsprobe ein. Für den Fall, dass Karsli erneut zu scharfer anti-israelischer oder anti-zionistischer Kritik greift, soll er nach dem Willen des Landesvorstands aus der Fraktion ausgeschlossen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%