Archiv
Macrovision: Monster Shrek nur kleiner Mutmacher

Softwarehersteller Macrovision wird die Erwartungen für das Geschäftsjahr 2002 nicht einhalten können.

Das Unternehmen rechnet nunmehr nur mit einem Gewinn zwischen 84 bis 88 Cents je Aktie bei einem Umsatz zwischen 103 Mio. und 108 Mio. Dollar. Zuvor erwarteten Analysten einen Gewinn von durchschnittlich 89 Cents je Aktie bei 120 Mio. Dollar Umsatz. Allerdings könnte das vierte Quartal etwas besser ausfallen. Durch den Verkauf des Videos "Shrek" ergäben sich höhere Einnahmen, hieß es. Dadurch könne, verglichen mit dem Vorquartal, vermutlich doch ein leichtes Umsatzplus erzielt werden. Der Urheberschutz-Verteidiger kündigte zudem an, zehn Prozent der Arbeitsplatze kürzen zu wollen. Macrovision produziert Kopierschutzsoftware unter anderem für Videos und DVDs. Bereits Ende Oktober büßte die Aktie nach einer Gewinnwarnung knapp 30 Prozent ein, erholte sich aber seitdem wieder um rund 60 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%