Madeleine Albright vermittelt
USA will Pufferzone im Nahost-Konflikt einsetzen

Außenministerin Albright schlägt eine Pufferzone zwischen Gebieten unter israelischer und palästinensischer Kontrolle vor. Unterdessen sei Palästinenserpräsident Arafat zur erneuten Aufnahme von Verhandlungen bereit.

dpa JERUSALEM/GAZA. Die USA setzen sich nach Angaben des israelischen Armeesenders für die Einrichtung von "Pufferzonen" zwischen Gebieten unter israelischer und palästinensische Kontrolle ein. Dies habe US-Außenministerin Madeleine Albright in einem Telefongespräch mit ihren israelischen Amtskollegen Schlomo Ben-Ami am Donnerstagmorgen vorgeschlagen. Damit sollte eine Fortsetzung der seit knapp zwei Monaten andauernden blutigen Konfrontationen zwischen beiden Seiten verhindert werden, hieß es.

Arafat sei bereit zu Rückkehr zu Verhandlungen

Nach israelischen Medienberichten hat Palästinenserpräsident Jassir Arafat Israel eine Botschaft übermittelt, nach der er an einer Beendigung der Gewalt und der Rückkehr an den Verhandlungstisch interessiert ist. Dies habe der türkische Außenminister Ismail Cem an Jerusalem übermittelt, meldete der israelische Rundfunk.

Israel reagiert mit Skepsis

Cem hatte sich am Mittwochabend überraschend in Kairo mit Arafat getroffen. In Jerusalem sei die Botschaft mit Skepsis aufgenommen worden, hieß es. Arafat habe in der Vergangenheit ähnliche Versprechungen gemacht und sich nicht daran gehalten. Der echte Test seien die Ereignisse "auf der Straße".

Im nördlichen Gaza-Streifen zündeten palästinensische Extremisten nach Angaben des israelischen Armeesenders am Donnerstag einen Sprengsatz, als eine israelische Patrouille vorbeifuhr. Keiner der Soldaten wurde verletzt. Bei einem anschließenden Schusswechsel wurde einer der Palästinenser getötet und ein zweiter verletzt und gefasst.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%