Mädchen sexuell belästigt
Verdacht auf Sex-Anrufe aus dem Bundestag

Die Berliner Polizei hat im Deutschen Bundestag Ermittlungen aufgenommen, nachdem von dort aus ein kleines Mädchen mehrfach telefonisch sexuell belästigt wurde.

dpa BERLIN. "Wir prüfen, wer die Anrufe getätigt hat", bestätigte ein Polizeisprecher am Montag entsprechende Berichte der "Berliner Morgenpost". Nach Aussage des Sprechers wurde bereits Mitte vergangener Woche Anzeige erstattet. Die für Sexualdelikte zuständige Abteilung habe daraufhin die Ermittlungen aufgenommen und Ende der Woche auch die Bundestagspolizei eingeschaltet.

Ein Bundestagssprecher erklärte am Montag, man sei bemüht, "schnell Klarheit zu schaffen". Im Bundestag gebe es 8000 Telefonanschlüsse. Laut Zeitung wurde das in Berlin lebende Mädchen mindestens acht Mal von einem Unbekannten angerufen und belästigt. Der Vater des Kindes beantragte daraufhin bei der Telekom eine Fangschaltung. Dabei wurde ein Telefonanschluss in einem Büro des Bundestages ermittelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%