Männer sind treu - jedenfalls ihrer Duftmarke
Der Kuss des Drachens

Es riecht nach Frühling? Und die Männer? Frauen wünschen sich dufte Typen, und immer mehr Männer wollen es auch sein. Schon in der Bibel steht: "Salbe dich mit duftendem Öl und genieße das Leben mit der Frau, die du liebst." Ostern ist Saison für Verwöhnprodukte. Düfte gehören dazu.

HB DÜSSELDORF. Frank Schnitzler hat ein Näschen dafür, sowohl für Parfüms als auch fürs Geschäft. Er betreibt in Düsseldorf zwei führende Parfümerien und kennt die Trends. "Ich wittere ganz stark, dass die Geiz-ist-geil-Zeit vorbei ist, jetzt heißt es eher ,Ich gönn? mir was.?" Und zwar sich und anderen. Bei Schnitzler sind es vor allem die Marken der Mode-Designer, die die Männer ansprechen: "Cerruti, Paul Smith, Zegna und Jean-Paul- Gaultier", zählt er seine Favoriten auf.

So gelingt es den Luxus-Modemarken, ihr Image mit großem Marketingaufwand auf kleine Flaschen zu ziehen. Kein Wunder, dass der Doppelsieger (Duft und Design) beim FiFi-Award, dem Oscar für Parfüm "Gucci pour Homme" hieß - eine der erfolgreichsten Neueinführungen des vergangenen Jahres und schon so etwas wie ein moderner Klassiker. Dabei setzt Gucci auf die würzig-holzige Note, abgerundet mit Ingwer und dem Blatt des Siegers: Lorbeer, raffiniert unterstützt von Leder und weißem Pfeffer.

Gerade für Männer spielt - nicht nur bei Düften - oft weniger der Inhalt, als vielmehr die äußere Aufmachung eine Rolle, wenn es um Kaufentscheidungen für emotionale Produkte wie Parfüm geht. Der Gucci-Flakon ist ein Quader aus massivem Glas, gekrönt von einer dunklen Metallkappe: quadratisch, praktisch, gut. Und auch irgendwie sinnlich: Ein eingraviertes geometrisches Muster bricht das einfallende Licht, in dem das bernsteinfarbene Parfum schimmert.

Männer sind treu

Nur etwa fünf Prozent der über 100 neuen Düfte im Jahr behaupten sich im Markt - vor fünf Jahren waren es noch 15 Prozent. Und wenn das Parfum ein Erfolg ist, wird er mit einer darauf abgestimmten Produktlinie in die Länge gezogen. So gibt es von Gucci auch auch ein Bath & Shower-Gel, eine After Shave Lotion und einen Deo-Stick für den Mann.

Die Vermarkter wissen: Männer sind treu. Sind sie erst einmal von einer Marke überzeugt, dann bleiben sie meist dabei. Davon profitieren vor allem die italienischen Designer. Gefällt einem Mann die unaufdringliche Eleganz eines Zegna- Zwirns, traut er der Marke auch Duftkompetenz zu - beides möglichst unaufdringlich.

Ein gutes Beispiel für Produkttreue über Generationen ist auch der diesjährige FiFi-Sieger unter den klassischen Herrendüften: Aramis! Eine männliche Duftnote, die schon Opa unterm Weihnachtsbaum fand und mit der sich auch sein Sohn noch identifizieren konnte: Aramis, das war einer der drei Musketiere in Alexander Dumas gleichnamigem Roman. Ein Held, hin- und hergerissen zwischen Königstreue und erotischen Abenteuern, dabei immer kameradschaftlich, getreu dem Spruch: "Alle für einen, einer für alle". Aramis heißt übrigens auch eine Pflanze aus Kleinasien, deren Wurzel aphrodisierende Wirkung nachgesagt wird. Der gleichnamige Duft gehört zur Familie der Chypre-Düfte: warm, holzig, abgerundet durch Zitrus und Gewürznoten.

Seite 1:

Der Kuss des Drachens

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%