Archiv
Magath für Abschaffung der WinterpauseDPA-Datum: 2004-07-05 14:20:06

München (dpa) - Bayern Münchens neuer Trainer Felix Magath hat sich nach Franz Beckenbauer ebenfalls für eine Abschaffung der Winterpause in Deutschland ausgesprochen.

München (dpa) - Bayern Münchens neuer Trainer Felix Magath hat sich nach Franz Beckenbauer ebenfalls für eine Abschaffung der Winterpause in Deutschland ausgesprochen.

Seiner Ansicht nach bräuchten die Top-Spieler vier Wochen Urlaub am Stück, «am besten im Sommer», schrieb Magath in seiner Kolumne im «kicker». «Also müssten und könnten wir auf die Winterpause verzichten», so der Bayern-Trainer.

Kritik übte Magath an drei Terminen für die Nationalmannschaft in diesem und dem kommenden Jahr. «Zwei Fernreisen der deutschen Nationalelf stehen an für die Vorweihnachtszeit 2004 und 2005, im Juni 2005 obendrein der Pokal der Konföderationen - sportlich ohne Wert», meinte er. Zudem werde den Nationalspielern die nötige Regeneration nicht gegeben. «Wann sollen sich die Topleute überhaupt erholen?»

Der Bayern-Trainer sprach sich für einen «Manager der jüngeren Generation» im Deutschen Fußball-Bund (DFB) aus. Erfahrung sei im Präsidium ausreichend vorhanden. «Ein paar junge Kräfte würden dem Verband gut zu Gesicht stehen, damit in DFB und DFL neue Impulse gesetzt werden.»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%