Archiv
Magath kann gegen Tel Aviv mit Makaay planen

Trainer Felix Magath kann für das letzte Vorrunden-Heimspiel des FC Bayern München in der Champions League gegen Maccabi Tel Aviv mit dem angeschlagenen Roy Makaay planen.

dpa MÜNCHEN. Trainer Felix Magath kann für das letzte Vorrunden-Heimspiel des FC Bayern München in der Champions League gegen Maccabi Tel Aviv mit dem angeschlagenen Roy Makaay planen.

Der niederländische Fußball-Nationalstürmer hatte sich im Bundesligaspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern (3:1) bei einem Foul von FCK-Verteidiger Bill Tchato eine Bänderdehnung am Sprunggelenk des rechten Fußes zugezogen. Der Torjäger wird intensiv behandelt und setzte mit dem Training aus.

"Die Ärzte sagen, die Verletzung ist nicht so schwer", hatte Magath nach der ersten Diagnose berichtet. Mit einem Heimsieg gegen Tel Aviv dürften die Bayern vorzeitig ins Achtelfinale einziehen. Mit sechs Punkten rangieren sie in Gruppe C hinter Tabellenführer Juventus Turin (12 Zähler) und vor Ajax Amsterdam und Tel Aviv (je 3) auf dem zweiten Platz. Der Tabellenletzte aus Israel, der bereits am Sonntag nach München anreiste und dort trainierte, muss nach der 0:1-Niederlage im Hinspiel im Olympiastadion gewinnen, um seine minimale Chance auf ein Weiterkommen zu wahren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%