Archiv
Magath plant fest mit Ballack

München/Faro (dpa) - Der FC Bayern München hat umgedacht, ein Vereinswechsel von Fußball-Nationalspieler Michael Ballack scheint vom Tisch. «Ich gehe davon aus, dass wir mit Kahn und Ballack in die neue Saison gehen», sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Freitag.

München/Faro (dpa) - Der FC Bayern München hat umgedacht, ein Vereinswechsel von Fußball-Nationalspieler Michael Ballack scheint vom Tisch. «Ich gehe davon aus, dass wir mit Kahn und Ballack in die neue Saison gehen», sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Freitag.

Auch der neue Trainer Felix Magath erklärte der dpa, dass er mit dem vom FC Barcelona umworbenen Mittelfeldakteur Ballack plane. «Ich habe die ganze Zeit gesagt, dass ich davon ausgehe, dass Michael Ballack auch in der nächsten Saison bei uns spielt», sagte er. In den vergangenen Wochen hatten die Wechselspekulationen um Ballack und Nationaltorhüter Oliver Kahn fast täglich neue Nahrung erhalten, nun scheinen sie vorerst beendet.

Im Lager der Nationalmannschaft in Portugal betonte Teamchef Rudi Völler noch einmal die Wichtigkeit von Ballack. «In der Nationalmannschaft wussten wir schon immer, was wir an Ballack haben. Auch beim FC Bayern haben sie inzwischen verstanden, was sie an Ballack haben», sagte Völler, der nicht mit einem Vereinswechsel des Leistungsträgers rechnet.

Bayern-Präsident Franz Beckenbauer hatte dem Mittelfeldspieler, dessen Vertrag wie der von Kahn in München noch bis 2006 läuft, für nahezu unverkäuflich erklärt. Die «Schmerzgrenze» des Rekordmeisters für einen Verkauf Ballacks an den FC Barcelona «liegt so bei 100 Millionen Euro» hatte ihn die «Bild»-Zeitung zitiert. In den spanischen Zeitungen gab es nichts Neues zu Ballacks Wechselambitionen. Dort war nur die Beckenbauer-Aussage mit der utopischen Ablöseforderung von 100 Millionen Euro Thema.

Dass Rummenigge sich nun klar zu Ballack bekannte, könnte auch eine Folge des verlorenen Transferpokers um den portugiesischen Mittelfeld-Regisseur Deco sein. Deco wird nach eigener Aussage zum englischen Champions-League-Teilnehmer FC Chelsea wechseln. Magath betonte jedoch, dass seine Planungen mit Ballack davon unabhängig gewesen seien.

Sieben Wochen vor dem Saisonstart äußerte sich Magath positiv über die bisherigen Neuzugänge des FC Bayern. «Ich bin sehr zufrieden mit dem, was wir verpflichtet haben», sagte der Trainer. «Und ich bin auch sehr zuversichtlich, was die neue Saison angeht.» Bisher hat der Rekordmeister Torsten Frings (Borussia Dortmund/9 Millionen Euro Ablöse), Lucio (Bayer Leverkusen/12), Andreas Görlitz (TSV 1860 München/2,5) und Vahid Hashemian (VfL Bochum/2) für die neue Saison geholt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%