Archiv
Magath vor Einstand: Vorfreude und SorgenDPA-Datum: 2004-06-27 10:36:07

München (dpa) - Felix Magath war vor seinem Einstand voller Vorfreude und auch ein bisschen nervös, doch in der Chefetage hat Kapitän Oliver Kahn vor dem Trainingsauftakt des FC Bayern München in Abwesenheit für Verstimmung gesorgt.

München (dpa) - Felix Magath war vor seinem Einstand voller Vorfreude und auch ein bisschen nervös, doch in der Chefetage hat Kapitän Oliver Kahn vor dem Trainingsauftakt des FC Bayern München in Abwesenheit für Verstimmung gesorgt.

«Jetzt geht es wieder in die Vollen. Ab jetzt bin ich ständig für den FC Bayern verfügbar und werde Tag und Nacht arbeiten, dass wir so erfolgreich sind wie in der Vergangenheit», sagte Magath vor seinem ersten öffentlichen Arbeitstag beim Rekordmeister in einem dpa-Gespräch. Und der wechselwillige Kahn ist bei seinen ehrgeizigen Zukunftsplänen eine feste Größe: «Ich will zusammen mit ihm und den anderen Top- Leistungen bringen und versuchen, auch für den deutschen Fußball wieder mal eine Lanze zu brechen, nachdem die Nationalmannschaft etwas enttäuscht hat.»

Während Magath, der als Nachfolger von Ottmar Hitzfeld einen Dreijahresvertrag in München unterschrieben hat, Verständnis für Kahns Situation («eine ganz schwierige Zeit») äußerte, übte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge Kritik an der Art der Kommunikation des Fußball-Nationaltorhüters. «Wenn er den Verein verlassen will, dann sollte er das exklusiv uns sagen und niemand anderem», sagte Rummenigge der Münchner «Abendzeitung», nachdem Kahn seine Wechselambitionen öffentlich bekräftigt hatte. Der FC Bayern habe Kahn immer verteidigt, sagte Rummenigge und verwies auf den Patzer des Keepers im Bundesliga-Spiel gegen Werder Bremen: «Was Kahn nun macht, das ist kein Stil. Das irritiert mich.»

Kahn hat in München noch einen Vertrag bis 2006. Er hatte nach dem Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft bei der EM in Portugal gesagt, es gebe Kontakte zu anderen Vereinen. Nach Ansicht von Rummenigge ist es «keine Art», die Wechselwünsche nur über die Öffentlichkeit zu kolportieren. «Es ist ja legitim, dass er mit seinen 34 - oder sind es schon 35? - Jahren ins Ausland will. Ich kann das nachvollziehen», so der Bayern-Chef. «Aber so wie er das macht, werden die Fronten nicht aufgeweicht, sondern verhärtet.»

Magath beginnt in München mit den Neuzugängen Lucio und Vahid Hashemian, aber ohne die bei der EM beschäftigten Nationalspieler mit der Vorbereitung auf die neue Saison und will Kahn und die anderen EM-Teilnehmer im dreiwöchigen Urlaub erst mal in Ruhe lassen. «Ich halte den Urlaub für notwendig und sehr wichtig», so der 50-Jährige. «Ich denke, den Spielern geht es genauso wie den Trainern. Eine Bundesliga-Saison, die für die Spieler des FC Bayern nicht immer erfreulich war, hinterlässt ihre Spuren. Insofern ist es für die Spieler wichtig, dass sie erstmal ein paar Tage Ruhe bekommen, ausspannen können, die ganzen Dinge auch verarbeiten können.» Danach will er mit Kahn, Ballack und Co. Gespräche führen.

Knapp sechs Wochen vor dem Bundesliga-Auftakt gegen den Hamburger SV bedeutet die durch die EM beeinträchtigte Vorbereitung mit den unterschiedlichen Einstiegsterminen der Profis für Magath ein großes Handicap. «Es ist für mich ein Riesenproblem, weil ich ja ein neuer Trainer bin. Wenn ich den FC Bayern schon zwei Jahre trainieren würde, wäre es zwar auch noch ein Problem. Aber dann könnte ich es besser anpacken, weil ich die Spieler besser kennen würde», sagte er.

Dennoch freut er sich auf den Traumjob. «Es ist eine ganz neue Herausforderung für mich, eine neue Situation. Deshalb bin ich da schon nervös und positiv gespannt auf die neue Aufgabe», meinte der frühere Teammanager des VfB Stuttgart. «Ich weiß, dass es eine andere Dimension ist als bisher.»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%