Magazin-Bericht
Hypo-Vereinsbank will tausende Arbeitsplätze abbauen

Die Bayerische HypoVereinsbank wird nach Angaben der Onlineausgabe des "manager magazins" bis zum Jahr 2003 weltweit rund 8 000 Stellen streichen. Das meldet das Magazin vorab aus seiner Freitagsausgabe unter Berufung auf Kreise des Top-Managements.

dpa-afx HAMBURG. Die Vorstandspläne gingen damit weit über die am Dienstag genannten Zahlen hinaus. Die Bank hatte gemeldet, dass in Deutschland 2001 rund 1 000 und im kommenden Jahr mehr als 500 weitere Stellen zur Disposition stehen.

Nach Informationen der Internetausgabe des "manager magazins" sollen allein im Privatkundengeschäft in Deutschland 3 000 Planstellen wegfallen. Weitere 1 000 Arbeitsplätze sollen im inländischen Hypothekengeschäft gekürzt werden, etliche hundert in anderen Geschäftsfeldern und in der Verwaltung.

Bei den ausländischen Töchtern, vor allem in Polen und Österreich, sowie in den Niederlassungen in Asien würden mehr als 3 000 Arbeitsplätze eingespart, schreibt das Online-Magazin.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%