Magazin vergibt Preis
Die Gewinner unter den Fonds

Alle Jahre wieder mit Spannung erwartet: Gemeinsam mit Standard & Poors zeichnet das Magazin DMEuro die besten Fonds mit Awards aus. Trotz des Horror-Jahres 2001 erreichten viele der 6700 in Deutschland zugelassenen Fonds hervorragende Ergebnisse.

FRANKFURT. In der Fonds-Branche wird das Ereignis so sehnlich erwartet wie das Christkind oder der Weihnachtsmann von Kindern. Denn immerhin attestiert der Fonds-Award die herausragende Leistung des Fondsmanagements beziehungsweise einer ganzen Gesellschaft.

Dabei werden zum einen 70 besonders geschickte Fonds-Lenker prämiert. So wie Michael Krautzberger von den Union Investment mit seinem UniKapital. Oder Andrew King von Lombard Odier. Die Wertungen liefen über ein, fünf und zehn Jahre, aufgeteilt in 36 verschiedene Segmente.

Auf diese Jahres-Einteilung stützt sich auch der zweite große Block: die Gruppenwertung. Prämiert wurden dabei die Gesellschaften mit besonders solider Wertentwicklung. Erneut ganz vorne mit vertreten sind alte Bekannte wie die DWS oder Allianz. Gerade bei den kleinen Gruppen tauchen aber auch Newcomer wie Comgest auf.

Zu guter Letzt wird noch der beste Welt-Fonds gekürt. In diesem Jahr keine Überaschung: Klaus Kaldemorgen heißt der Gewinner, der mit seinem DWS Vermögensbildungsfonds I (I für international) die Konkurrenz nun schon zum dritten Mal auf die Plätze verwies.

Freuen können sich deshalb nicht nur die Ausgezeichneten, sondern auch die Anleger: Denn mit den S&P-Berechnungen können sie ein präzises Bild der Fonds erkennen. S&P hat dazu eine spezielle Kennzahl entwickelt, die die Kontinuität der Performance innerhalb eines Betrachtungs-Zeitraumes ermittelt. Dieser Standard&Poors-Faktor (SPF) misst die Stetigkeit, mit der die Performance des Fonds erreicht wurde. Die Zahlen gehen also über die üblichen Rennlisten hinaus.

Alle Gewinner und eine Übersicht über mehr als 4 000 platzierte Fonds finden Sie im Angebot von DMeuro.com.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%