Archiv
Magenta ist für alle da

Die Deutsche Telekom vertseht keinen Spaß, wenn es um ihr Corporate Design geht. Anzeigen in Magenta, das geht nun wirklich nicht, meint der Telekomriese.

Vor Jahren belächelten Mitarbeiter das Markenzeichen der Deutschen Telekom noch als "schweinchenrosa Tengelmann-T". Inzwischen versteht der gesamte Konzern offenbar keinen Spaß mehr, wenn es um das magenta-farbene Design geht. Im Sommer mahnte die Telekom den kleinen Buchverlag "My favourite book" ab, weil er Anzeigen in Magenta schaltete.

Schließlich zog der Konzern vor das Düsseldorfer Landgericht und warf dem Verlag vor, den "guten Ruf und überragenden Bekanntheitsgrad" der Telekom ausnutzen zu wollen. Das Ergebnis meldete My favourite book gestern: Die Telekom ist mit ihrer Forderung gescheitert, die Verwendung von Magenta zu untersagen - ein erster Erfolg für den kleinen Verlag in seinem Kampf dafür, dass die Welt auch künftig bunt bleibt. Aber das wird Telekom-Chef Ron Sommer wohl nicht auf sich sitzen lassen. Gibt er doch Milliarden dafür aus, um das magenta-farbene T weltweit bekannt zu machen und mit der Mobilfunktochter T-Mobile eine globale Marke zu kreieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%