Mageres Konjunkturumfeld
Microsoft-Aktie stürzt nach Gewinnwarnung gut 10 % ab

Der Konzern von Bill Gates hatte am Donnerstagabend angekündigt, Umsätze und Gewinne würden voraussichtlich 5 bis 6 % schwächer ausfallen.

afp NEW YORK. Die Aktie des US-Softwarekonzerns Microsoft ist am Freitag abgestürzt, nachdem das Unternehmen seine Gewinnerwartungen für das zweite Quartal zurückgeschraubt hatte. Nach mehreren Handelsstunden stand das Papier am frühen Abend mitteleuropäischer Zeit mit 49,50 Dollar mehr als zehn Prozent im Minus. Zahlreiche andere Werte vor allem aus der Hochtechnologie sanken ebenfalls deutlich im Wert: Der Index der Hochtechnologie-Börse Nasdaq verlor 118 Punkte und stürzte auf 2 610 Zähler und der Dow-Jones-Index aus 30 Standardwerten gab mehr als 200 Zähler auf 10 465 Punkte nach.

Microsoft - Intraday-Chart

Der Konzern von Bill Gates hatte am Donnerstagabend angekündigt, Umsätze und Gewinne würden voraussichtlich 5 bis 6 % schwächer ausfallen. Zur Begründung verwies das Unternehmen auf ein mageres Konjunkturumfeld und einen nachlassenden Absatz bei Personal Computern (PC). Microsoft besitzt mit den Betriebsystemen der Windows-Familie ein De-facto-Monopol bei neu ausgelieferten PC.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%