Archiv
Magna schließt Übernahme von Daimler-Chrysler-Tochter NVG ab

Der kanadische Automobilzulieferer Magna International hat die Übernahme des Getriebespezialisten New Venture Gear (NVG) von Daimler-Chrysler zu einem Kaufpreis von 431 Mill. Dollar abgeschlossen. Das teilte Magna am Donnerstag in Aurora mit.

dpa-afx AURORA/STUTTGART. Der kanadische Automobilzulieferer Magna International hat die Übernahme des Getriebespezialisten New Venture Gear (NVG) von Daimler-Chrysler zu einem Kaufpreis von 431 Mill. Dollar abgeschlossen. Das teilte Magna am Donnerstag in Aurora mit.

In Verbindung mit der Transaktion gab Magna die Privatplatzierung von ungedeckten Nullkuponanleihen für einen Gesamtausgabebetrag von 365 Mill. kanadischen Dollar (233 Mill. Euro) bekannt.

Die beiden Konzerne hatten sich im Mai über den Verkauf der Chrysler-Tochter geeingt. Das US-Geschäft von New Venture Gear wird nun als Joint Venture unter dem Namen New Process Gear betrieben, an dem Daimler-Chrysler noch 20 Prozent besitzt.

Europazentrale IN Deutschland

Im September 2007 stockt Magna dann von 80 auf 100 Prozent auf. Das Europageschäft mit Sitz in Roitzsch bei Bitterfeld (Sachsen-Anhalt) betreiben die Kanadier bereits. New Venture Gear hat 2003 mit weltweit 3 800 Beschäftigten rund 1,5 Mrd. Dollar umgesetzt. Das Unternehmen beliefert unter anderem Daimler-Chrysler, General Motors , Ford , Volkswagen und Porsche .

Wie Magna mitteilte, umfasst die Transaktion auch die Übernahme von Vermögenswerten in den USA und Europa, darunter die Produktionsstätte in Roitzsch, ein Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie die Hauptproduktion in Syracuse (New York). Die Kartellbehörden haben der Übernahme bereits zugestimmt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%