Archiv
Mail-Well: Schließung von neun Betrieben

Mail-Well, der weltgrößte Produzent von Papier- und Druckerzeugnissen fürs Büro, will in den USA neun seiner Betriebsstätten schließen. Das Unternehmen strebt in den nächsten fünf Jahren ein Gewinnwachstum pro Aktie von 15 bis 20 Prozent an.

Mail-Well ist in der Vergangenheit durch Übernahmen ständig gewachsen. Nun sollen kleinere Geschäftssparten wie Etikett- und Bürodruck-Produkte verkauft werden. In den verbleibenden 27 Fabriken will Mail Well sich nur noch auf das Kerngeschäft konzentrieren. Mit diesem Schritt verspricht sich das Unternehmen jährliche Kosteneinsparungen von 38 Millionen Dollar.
Im nächsten Jahr strebt Mail-Well einen Umsatz von 1,6 Milliarden Dollar an.
Mit dem Erlös aus dem Verkauf von Unternehmensanlagen soll Fremdkapital zurückgezahlt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%