Manche Modelle sind immer rar
Glanz vom Graumarkt

Auf der Suche nach ausgefallenen wertvollen Uhren reicht es nicht, ein dickes Bankkonto zu haben. Auch Geduld muss der Käufer mitbringen, denn es gibt lange Wartezeiten. Es sei denn, er findet einen Händler in der zweiten Reihe.

Er tut nichts Unrechtes und möchte doch nicht erkannt werden. Das Weekend Journal muss hoch und heilig versprechen, ihn entsprechend seiner E-Mail-Tarnung nur als "Loui65" zu bezeichnen. Name, Telefonnummer, sogar Wohnort des Schweizers - "etwa eine halbe Stunde hinter dem Bodensee" - sollen geheim bleiben.

Der Grund: Mehrfach schon hatte Loui65 Ärger mit Herstellern, denen sein Graumarkthandel ein Dorn im Auge ist. Zwar schlagen sich die schwache Konjunktur und die hohen Arbeitslosenzahlen inzwischen auch am Uhrenmarkt nieder. Es gibt aber Modelle, die machen sich immer rar. Klassisches und bestes Beispiel sind die Sportuhren von Rolex, die in allen Teilen der Welt als bleibende Werte gelten. Die Nachfrage ist entsprechend.

Auf die Stahlausführung der legendären Cosmograph Daytona beispielsweise, der einzigen Stoppuhr von Montres Rolex, warten Kunden schon mal zehn Jahre. Etwas zügiger geht es bei der Taucheruhr Sea- Dweller, die können Glückspilze manchmal schon nach ein bis zwei Jahren ergattern. Wenn sie sie denn beim Konzessionär kaufen, also beim autorisierten Händler. Loui65 dagegen hat die gefragtesten Modelle entweder am Lager oder beschafft sie innerhalb nur weniger Wochen.

Wie das geht? Loui65 kann Wege ignorieren, die Konzessionäre beschreiten müssen. So muss ein deutscher Händler seine Sea-Dweller beim offiziellen Importeur bestellen, bei Rolex Deutschland in Köln - zum Händlerpreis. Wenn Modelle stark nachgefragt sind, erhält der Händler vom Importeur womöglich nicht alle bestellten Exemplare.

Seite 1:

Glanz vom Graumarkt

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%