Archiv
Manchester United beendet Gespräche um Übernahme durch US-Milliardär

Die Gespräche von Manchester United und Malcolm Glazer über eine Übernahme des englischen Fußball-Clubs durch den US-Milliardär sind abgebrochen worden. Der Club teilte der Londoner Börse mit, dass eine Übernahme durch Glazer nicht im Interesse des Vereins sei.

dpa-afx LONDON. Die Gespräche von Manchester United und Malcolm Glazer über eine Übernahme des englischen Fußball-Clubs durch den US-Milliardär sind abgebrochen worden. Der Club teilte der Londoner Börse mit, dass eine Übernahme durch Glazer nicht im Interesse des Vereins sei. Durch seine Kaufaktionen für rund 100 Mill. Euro in den vergangenen Wochen hatte sich Glazer bereits 28,11 Prozent der "Manu"-Aktien gesichert. Ab einem Anteil von 30 Prozent ist der Besitzer der amerikanischen Football-Spitzenmannschaft Tampa Bay Buccaneers verpflichtet, den anderen Anteilseignern ein offizielles Übernahme-Angebot zu machen.

"Der Vorstand hat Glazer über seine Sicht der Dinge informiert und die Diskussion angesichts der derzeitigen Vorschläge beendet", teilte der Verein mit. Allerdings würden Gespräche mit Glazer und anderen über eine langfristige Zukunft geführt. Die größten Aktionäre an dem Club sind JP Mcmanus and John Magnier. Die beiden Iren halten über ihre Firma "Cubic Expression" 28,89 Prozent der Aktien.

Manchester United gilt als der reichste Fußball-Club der Welt. Analysten hatten im Februar dieses Jahres den Kaufpreis auf rund 1,2 Mrd. Euro taxiert. In den vergangenen Wochen hatten einflussreiche Fan-Gruppen sich gegen den Aufkauf gewehrt. Bereits 1999 hatten sie geholfen, einen Übernahme-Versuch von Medien-Mogul Rupert Murdoch zu verhindern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%