Mangel an relevanten Unternehmensnachrichten
Aktien Sydney schließen etwas leichter

vwd SYDNEY. Mit etwas leichteren Notierungen hat die Aktienbörse in Sydney die Sitzung am Dienstag beendet. Der All-Ordinaries-Index reduzierte sich um 0,4 % bzw. 14 Punkte auf 3 279,90. Insbesondere Werte aus den Sektoren Telekommunikation und Finanzen verbuchten stärkere Kursverluste. Händler beschrieben den Handel als lustlos und das Handelsvolumen von 452,3 (Montag: 451,4) Mill. Aktien im Wert von 1,31 (1,26) Mrd. A-$ als relativ moderat. Dabei trafen 687 Kursverlierer auf 460 Kursgewinner. Dem Markt habe es an relevanten Unternehmensnachrichten gemangelt, hieß es.

Daneben sei das Sentiment durch die monatliche Studie der National Australia Bank, die auf eine weitere Verschlechterung der Geschäftsbedingungen im April schließen lasse, gedrückt worden. Nach Ansicht eines Analysten äußert sich dies wiederum in einer schwächeren Performance von Titeln aus dem Einzelhandelssektor. So ermäßigten sich Woolworths um 1,1 % auf 9,03 A-$, und Coles Myer um 0,3 % auf 7,02 A-$. Dagegen verteuerten sich Wesfarmers um 1,6 % auf 22,30 A-$, nachdem das Konglomerat für das dritte Quartal einen 40-prozentigen Gewinnanstieg ausgewiesen hat.

Uneinheitlich präsentierte sich der Mediensektor. Während News Corp um 0,3 % auf 18,90 A-$ vorrückten, gaben Publishing & Broadcasting um 2,6 % auf 10,42 A-$ nach. Cable & Wireless Optus fielen im Vorfeld der für Donnerstag erwarteten Ergebnisveröffentlichung um 3,2 % auf 3,31 A-$.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%