Mangelnde Nachfrage
International Paper rutscht tiefer in rote Zahlen

Der weltgrößte Papierkonzern International Paper (IP) hat seinen sechsten Quartalsverlust in Folge verzeichnet.

Reuters NEW YORK. Gründe für den Fehlbetrag seien die mangelnde Nachfrage sowie hohe Restrukturierungskosten, teilte das US-Unternehmen am Dienstag mit. Der Nettoverlust habe im vierten Quartal 572 Millionen Dollar oder 1,19 Dollar je Aktie betragen, verglichen mit einem Minus von 371 Millionen Dollar oder 85 Cent je Aktie im Vorjahresquartal. Der Netto-Umsatz sei im vierten Quartal auf 6,3 (Vorjahreszeitraum: 7,2) Milliarden Dollar gefallen. IP prognostizierte, im Verlauf von 2002 wieder bessere Ergebnisse zu erzielen.

"Auch wenn wir mit einem schwachen ersten Quartal rechnen, gehen wir davon aus, dass sich unsere Situation ab dem zweiten Quartal verbessert", sagte Konzernchef John Dillon. Vor Sonderposten verzeichnete IP im Schlussquartal 2001 einen Gewinn von 58 (145) Millionen Dollar oder zwölf (28) Cent je Aktie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%