Archiv
Manugistics Group: Sparsame Kunden

Das Softwareunternehmen Manugistics kündigte an, dass die Prognosen für das laufende, zweite Quartal zu hoch gesteckt sind. Das Unternehmen ist auf Firmen- und Serversoftware spezialisiert.

Da Kunden angesichts der konjunkturellen Flaute weniger Geld in neue Technik investieren, muss Manugistics die ursprünglichen Erwartungen nach unten revidieren. Danach wird der Softwarehersteller im zweiten Quartal einen Verlust in Höhe von 14 bis 16 Cents pro Aktien verbuchen. Analysten waren bisher davon ausgegangen, dass ein Gewinn in Höhe von drei Cents pro Aktie erzielt werden kann. Ersten Kommentaren zufolge leide Manugistics zudem darunter, dass Kunden überraschend Aufträge verzögert hätten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%