Archiv
Mapplethorpe-Ausstellung in Berlin

Berlin (dpa) - Werke des amerikanischen Fotografen Robert Mapplethorpe und dessen Bezug zur klassische Kunst zeigt das Deutsche Guggenheim in Berlin. Bis zum 17. Oktober 2004 untersucht die Ausstellung «Mapplethorpe und die klassische Tradition: Fotografien und manieristische Druckgrafik» den Dialog des Künstlers mit Werken niederländischer und flämischer Manieristen des 16. Jahrhunderts - unter ihnen Hendrick Goltzius und Jan Saenredam. Berlin ist die einzige Station, bei der die 120 Exponate in Deutschland zu sehen sind.

Berlin (dpa) - Werke des amerikanischen Fotografen Robert Mapplethorpe und dessen Bezug zur klassische Kunst zeigt das Deutsche Guggenheim in Berlin. Bis zum 17. Oktober 2004 untersucht die Ausstellung «Mapplethorpe und die klassische Tradition: Fotografien und manieristische Druckgrafik» den Dialog des Künstlers mit Werken niederländischer und flämischer Manieristen des 16. Jahrhunderts - unter ihnen Hendrick Goltzius und Jan Saenredam. Berlin ist die einzige Station, bei der die 120 Exponate in Deutschland zu sehen sind.

Die Schau ist ab Ende November in der Eremitage in Petersburg zu sehen. Sie wandert anschließend über Moskau nach New York, wo sie 2005 im Solomon R. Guggenheim Museum endet. Robert Mapplethorpe starb 1989 mit 42 Jahren an Aids. Er gilt als einer der wichtigsten Fotografen seiner Zeit und rief durch seine eleganten und schockierende Akte viel Beachtung, aber auch Empörung in der Kunstwelt hervor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%