Marathon-Manie
Wenn Fitness zur Sucht wird...

In Deutschland grassiert eine Managerkrankheit: Führungskräfte wollen beim Sport so erfolgreich sein wie im Beruf. Dieser Ehrgeiz macht krank.

Der Regen prasselt gegen die Fensterscheibe, es ist fünf Uhr, nur ganz zaghaft macht sich der herannahende Tag bemerkbar, aber Gerald Ost quält sich aus dem Bett. Seine Laufschuhe stehen bereit, so dass er sie auch schlaftrunken finden kann. Fünf Minuten später läuft er bereits platschend und unendlich müde Richtung Waldrand. Was für ein Leben.

Gestern war Ost auf Dienstreise und hat es nicht geschafft zu trainieren. Also muss er heute eine halbe Stunde länger joggen. Gerald Osts Körper ist eigentlich gar nicht mehr bereit für diese Anstrengungen. Ost läuft trotzdem, denn die Herbstmarathons in den großen Städten nahen bedrohlich. Und bei einem will er mitlaufen, deshalb die morgendliche Plackerei.

Der 37-jährige Personalleiter leidet an einer grassierenden Managerkrankheit: Er ist süchtig nach Fitness und Sport. Als er begann, sich auf den Marathon vorzubereiten, befolgte er eisern und verbissen seinen Trainingsplan. Zwei Monate später fühlte Ost sich bei der Arbeit ständig müde. Er macht trotz Erkältung mit dem Jogging weiter - und bricht mitten im Wald zusammen. Der ausgelaugte Körper hatte keine Abwehrkräfte mehr.

Ost kann seinen Geschlechtsgenossen als Warnung dienen. Schon jetzt haben sich mehr als 35 000 Sportler für den Berlin-Marathon Ende September angemeldet, darunter viele Führungskräfte. Ausdauersport fasziniert Manager besonders - Durchhaltevermögen gehört schließlich zu den klassischen Tugenden des Wirtschaftsmannes.

Siemens-Chef Klaus Kleinfeld läuft 42 Kilometer unter fünf Stunden, der Vorstandsvorsitzende von Henkel, Ulrich Lehner, hat den Marathon in dreieinhalb Stunden geschafft, Metro-Chef Hans-Joachim Körber quälte sich im vergangenen Jahr durch den Berlin-Marathon, obwohl sein Knie schmerzte. Wer als Manager etwas auf sich hält, tut es den Dax-30-Chefs nach und läuft.

Seite 1:

Wenn Fitness zur Sucht wird...

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%