Marburger Forscher arbeiten biologisches Material in Pässe ein: Farbstoff macht „Blüten“ und gefälschte Ausweise erkennbar

Marburger Forscher arbeiten biologisches Material in Pässe ein
Farbstoff macht „Blüten“ und gefälschte Ausweise erkennbar

Mit einem wandlungsfähigen biologischen Farbstoff wollen Marburger Wissenschaftler Geld- und Passfälschern das Handwerk legen. Dazu sollen Sicherheitsmerkmale aus dem Eiweißstoff Bakteriorhodopsin in die Dokumente eingearbeitet werden.

dpa MARBURG. Selbst hochwertige Kopien von derart geschützten Dokumenten seien mit bloßem Auge als Fälschung erkennbar, sagte Forschungsleiter Norbert Hampp. Der Trick: "Das biologische Material ändert unter Belichtung - wie beim Kopieren - seine Farbe von lila nach gelb." Die Forscher präsentieren ihr Projekt auf der Cebit in Hannover.

Mit leistungsfähigen Farbkopierern und Scannern könne heute "fast jedermann" Banknoten, Personalausweise, Führerscheine, Wertpapiere oder staatliche Urkunden nachahmen, sagte der Professor für physikalische Chemie. "Enthalten die Originale jedoch Sicherheitsmerkmale aus Bakteriorhodopsin, kann man Kopien ganz leicht daran erkennen, dass sie nicht ihre Farbe wechseln können." Das Molekül sei im Dunkeln violett; werde es aber ins Licht gehalten, nehme es innerhalb von Sekunden eine gelbe Farbe an. Mit dieser simplen Kontrolle könnten auch die heute üblichen UV-Lampen zur Geldscheinprüfung überflüssig werden.

Es gibt jedoch ein Problem: Der Farbstoff ist mit rund 50 000 Euro pro Kilo noch zu teuer. Nur wenn es gelänge, die Produktionskosten auf unter 5 000 Euro pro Kilo zu senken, sei ein Einsatz der biologischen Sicherheitsmerkmale auf Geldscheinen realistisch, sagte Hampp.

Das Protein könne außerdem als optischer Datenspeicher auf Ausweisen oder Patientenkarten mit ärztlichen Daten genutzt werden, berichtete der Wissenschaftler. Mit Laserstrahlen werde Bakteriorhodopsin in einen Zustand versetzt, den man nicht mehr rückgängig machen könne. "Das bedeutet: Der Speicher kann zwar beschrieben, aber nicht wieder gelöscht werden."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%