Marconi will Investitionen senken
Marconi gibt Gewinnwarnung aus

Der britische Telekom-Ausrüster Marconi hat die Streichung von weiteren 4000 Stellen angekündigt und davor gewarnt, dass der operativen Gewinn sich wegen eines härter als erwarteten Marktumfeldes im laufenden Jahr halbieren werde.

Reuters LONDON. Der Umsatz des laufenden Geschäftsjahres bis März 2002 werde um 15 % unter dem des Vorjahres liegen, teilte Marconi am Mittwochabend mit. Das Unternehmen gehe davon aus, außerordentliche Aufwendungen von 150 Mill. Pfund aufnehmen zu müssen.

Marconi will nach Angaben von Finanzchef Steve Hare die Investitionen im laufenden Geschäftsjahr angesichts des plötzlichen Nachfrageeinbruchs senken. Hare sagte auf einer Analystenkonferenz am Donnerstag in London, Übernahmen hätten die Investitionen im Geschäftsjahr zum 31. März 2001 auf 560 Mill. Pfund steigen lassen. Die Ausgaben würden im laufenden Geschäftsjahr niedriger sein, fügte er hinzu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%