Margendruck durch geplante Personalaufstockung
ABN Amro stuft Aixtron herunter

Die Analysten der niederländischen Investmentbank ABN Amro haben die Titel des Herstellers von Anlagen zur Produktion von Verbindungshalbleitern von "Hold" auf "Reduce" heruntergestuft.

Reuters LONDON. Aixtron werde wegen der geplanten 13-prozentigen Personalaufstockung im laufenden Geschäftsjahr deutlichen Margendruck verspüren, teilten die Analysten am Dienstag in London mit. Sie gehen davon aus, dass der Umsatz ebenfalls um rund 13 Prozent sinken kann. Das Kursziel setzten die Analysten auf 19 Euro.

Der Aktienkurs der im Nemax 50 gelisteten Gesellschaft verlor in einem leichteren Marktumfeld 5,62 Prozent auf 24,34 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%