Margenziel wird später erreicht
Syngenta steigert Halbjahres-Gewinn

Der Schweizer Agrarchemiekonzern hat im ersten Halbjahr 2002 den Gewinn vor ausserordentlichen Aufwendungen um zwölf Prozent auf 448 Millionen Dollar gesteigert.

Reuters BASEL. Bei einem um drei Prozent gesunkenen Umsatz von 3,902 Milliarden Dollar stieg das Betriebsergebnis (EBITDA) um vier Prozent auf 1,099 Milliarden Dollar, teilte Syngenta heute mit. Weiter hiess es, dass Syngenta mit Blick auf die angestrebten Synergien vor dem Plan liege und deshalb der angestrebte Zielwert auf 625 Millionen Dollar angehoben werde.

2002 rechnet das Unternehmen mit einer Verbesserung der EBITDA-Marge um rund ein Prozent. Allerdings werde das bisher im Jahr 2004 angestrebte EBITDA-Margenziel von 25 Prozent wahrscheinlich später als geplant erreicht, hiess es.

Analysten hatten für Syngenta im Durchschnitt einen Halbjahresgewinn von 459 Millionen Dollar geschätzt. Der Umsatz war mit 3,952 Milliarden Dollar und das Betriebsergebnis (EBITDA) 1,089 Milliarden Dollar prognostiziert worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%