Marienhof ist ihr wichtiger als Konditionsarbeit
Der neue Star am Ski-Himmel

Abfahrts-Sieg in Haus, Schnellste auch im Super-G - Maria Riesch ist in der Erfolgsspur. Cheftrainer Wolfgang Maier traut dem Trainingsmuffel sogar den Gesamt-Weltcupsieg zu.

fmb BERLIN. Maria Riesch erzählte die Geschichte ihren Eltern so entsetzt, als hätte sie selbst den Daumen gebrochen und einen Kreuzbandriss im rechten und im linken Knie. "Die Tamara kann nicht mal richtig ihre linke Krücke halten. Weil der Daumen im Gips liegt", sagte Maria Riesch. Die schweizer Skirennfahrerin Tamara Müller war beim Training schwer gestürzt. Maria Riesch aus Garmisch-Partenkirchen ist selber Skirennläuferin, so etwas kann ihr auch passieren. Deshalb analysiert sie jeden Sturz einer Konkurrentin, den sie auf Video sieht. Sie geht die Gefahr mit Logik an. Das Videostudium beruhigt.

Und vielleicht nimmt es diese Angst vor dem ersten Mal. Denn Maria Riesch, 19 Jahre alt, ist noch nie schwer gestürzt. "Ich denke, dass sie auch deshalb so unbekümmert fährt", sagt Monika Riesch, die Mutter. Schmerzen hatte Maria Riesch am Sonntag zwar vor dem Super-G. Doch der Sturz am Samstag bei der Abfahrt in Haus war nicht wirklich dramatisch. Dennoch sagte die Mutter am Sonntag: "Mädchen, lass es sein." Maria Riesch startete trotzdem, gewann und rief ihrer Mutter zu: "Stell Dir vor, ich wäre nicht gefahren." Dann hätte Deutschland jetzt niemanden, der als neuer Skistar präsentiert wird. Am Freitag der Abfahrts-Sieg in Haus, am Sonntag der Super-G-Erfolg.

Riesch war in der vergangenen Saison Kombinationsdritte in Lenzerheide, sie raste mit 16 Jahren bei ihrem Weltcup-Debüt mit Startnummer 60 auf Platz 20. Sie fiel längere Zeit nur deshalb nicht auf, weil sie oft ausfiel. Cheftrainer Wolfgang Maier traut ihr den Gesamt-Weltcupsieg zu. Jetzt muss er bremsen, "sie ist noch zu phlegmatisch." Sie soll im Sommer erst mal richtig trainieren. Maria Riesch mag keine Konditionsarbeit. Sie sitzt lieber vor dem Fernseher. "Da kommt dann Marienhof, das ist wichtiger als Training", erzählt ihre Mutter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%