"Market Perform"
Lehmann Bros senkt Preussag-Prognose für 2001

Für das kommende Jahr rechnen die Analysten von Lehman Brothers beim Touristikkonzern Preussag nur noch mit 1,73 Euro Gewinn je Aktie.

dpa-afx LONDON. Bislang hatten sie ein Ergebnis von 1,48 Euro erwartet. Gleichzeitig bestätigten die Analysten Amanda McFarlane und Nick Coultier die Preussag-Aktie als "Market Perform". Demnach erwarten sie, dass sich die Aktien innerhalb einer Spanne von plus/minus 5 Prozent zum Gesamtmarkt bewegt.

Die beiden Experten begründeten die Einschätzung in einer am Montag in London veröffentlichten Studie mit der starken Gewinnerosion im Öl- und Gasgeschäft und in der Logistik.

Positiv schlage dagegen die Touristiksparte zu Buche. Anders als die Konkurrenten in der Reisebranche stützte sich Preussag kaum auf die Flugbranche. Daher sei Preussag kaum belastet von den Rückgängen in dieser Sparte.

Die Aktie habe durchaus Spielraum nach oben, hieß es in der Studie, zumal sie in den vergangenen Tagen 10 Prozent ihres Wertes verloren habe. Dieser Bonus werde sich allerdings erst dann realisieren, wenn der Konzern sich von der Logistik- oder der Energiesparte trennt, sind sich die Analysten sicher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%