Marketingausgaben von 20 Mill. £ in viereinhalb Monaten
Freeserve verdoppelt seinen Verlust

Trotz vierfachem Umsatz und Kundenzahlen, die um 43 % stiegen, muss Großbritanniens größter Anbieter für den Zugang zum Internet 57 Mill. DM Verlust hinnehmen.

dpa LONDON. Der größte Anbieter für den Zugang zum Internet in Großbritannien, Freeserve Plc, hat im zweiten Quartal dieses Jahres den Verlust im Vergleich zum entsprechenden Zeitraum des Vorjahres auf 17,8 Mill. Pfund (57 Mill. DM) verdoppelt. Wie das Unternehmen heute in London mitteilte, vervierfachte sich der Umsatz auf 14,6 Mill. Pfund. Freeserve habe jetzt gut zwei Millionen Kunden, 43 % mehr als ein Jahr zuvor.

Freeserve bietet einen völlig kostenlosen Internet-Zugang an und offeriert auch einen zeitlich unbegrenzten Zugang ohne gesonderte Telefonkosten (Flat Rate) für zehn Pfund pro Monat. Das Unternehmen galt Anfang des Jahres als Kandidat für eine Übernahme durch die Deutsche Telekom, doch erlosch das Telekom-Interesse nach detaillierterer Prüfung. Freeserve hat im zweiten Quartal und bis Mitte August fast 20 Mill. Pfund für Werbung und Marketing ausgegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%