Markt befürchtet höhere Personalkosten
Lufthansa-Aktie unter Druck

dpa-afx FRANKFURT. Das Schlusslicht im Dax bildet im frühen Handel am Montag die Aktie der Deutschen Lufthansa. Das Papier verbilligte sich bis 11.00 Uhr um 2,38 % auf 21,77 Euro. Das Börsenbarometer pendelte gleichzeitig um seinen Feitagsschluss bei 6 187,95 Punkte.

"Das Tarifergebnis zwischen der Lufthansa und den Piloten wurde teuer erreicht", sagte Aktienhändler Rolf Stegemann von der BHF-Bank. Die Kosten würden über den Erwartungen der Analysten liegen. Zudem entstünde eine gewisse Unruhe innerhalb der Fluglinie. Denn das Bodenpersonal würde sich kaum mit einer einstelligen Gehaltserhöhung zufrieden geben und bald ebenfalls höhere Löhne fordern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%