Markt bewegt sich seitwärts
Renten in Frankfurt kaum verändert

vwd FRANKFURT. Kaum verändert zeigten sich die deutschen Rentenpapiere am Mittwoch im frühen Geschäft. Bis gegen 9.35 Uhr notierte die zehnjährige Bundesanleihe mit einer Laufzeit bis Juli 2 010 und einem Kupon von fünfeinviertel Prozent mit 100,05 %, das entspricht einer Rendite von 5,24 %. Der Markt bewege sich seitwärts, so ein Teilnehmer. Weiterhin belaste allerdings der schwache Euro den Markt. Keinen Einfluss habe dagegen der Beschluss der FOMC, die Zinsen unverändert zu lassen. "Zumindest war jetzt der Deckel nach oben drauf", kommentierte ein Händler die Entscheidung. Auch für die Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Donnerstag rechnen Teilnehmer mit einer Bestätigung des aktuellen Zinsniveaus.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%