"Markt genau beobachten"
OPEC hält sich beim Thema Fördermengen bedeckt

Gut einen Monat vor der nächsten OPEC-Konferenz zeichnet sich bei den Erdöl exportierenden Staaten noch kein Beschluss über eine Veränderung der Fördermenge ab.

ap PARIS. Der saudiarabische Ölminister Ali Naimi sagte am Mittwoch in Paris, man werde den Markt bis zum Treffen am 5. Juni genau beobachten. OPEC-Präsident Ali Rodriguez erklärte, die Produktion werde je nach Bedarf erhöht oder gedrosselt. Ziel sei es, die Preise zu stabilisieren.

Die OPEC hatte die Förderung in diesem Jahr bereits in zwei Schritten um insgesamt täglich 2,5 Mio. Barrel (das Fass zu 159 Litern) zurückgefahren, die letzte Senkung trat Anfang April in Kraft.

Die Internationale Energie-Agentur (IEA) warnte, Entscheidungen im Juni dürften kaum noch Einfluss auf die Benzinpreise im Sommer haben. IEA-Direktor Robert Priddle sagte auf dem 2. Internationalen Ölgipfel in Paris, dort gefasste Beschlüsse seien erst für die Heizperiode im nächsten Winter von Bedeutung.

Der saudiarabische Minister Naimi erklärte, es sei noch zu früh, um etwas über die Entscheidungen der Konferenz der Organisation Erdöl exportierender Länder Staaten im Juni zu sagen. Besorgt äußerte er sich über die ungünstigen Konjunkturaussichten. Wirtschaftsaufschwung und die Nachfrage nach Öl gingen Hand in Hand. Ziel der OPEC sei es, den Markt weiter gut zu versorgen. Ein Preis von 25 $ pro Barrel sei gut für Produzenten und Konsumenten, sagte der Minister.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%