Markt-Monitor
Banken-Roulette

Solche Äußerungen gibt man nicht unbedacht an die Öffentlichkeit: Die Postbank würde exzellent zur Commerzbank passen, sagte deren Vorstand Wolfgang Hartmann zur Agentur Bloomberg. Kein Wunder, dass der Postbank-Kurs seither explodiert. Knapp fünf Prozent sind es derzeit.

Denn damit ist von Commerzbank-Seite wieder einmal ausgesprochen, was am Markt seit längerem spekuliert wird: Dass sich beide Institute prächtig ergänzen würden. Der Geschäftskundenbereich der Commerzbank auf der einen gepaart mit dem starken Privatkundengeschäft der Postbank auf der anderen Seite. Dazu beide mit einer relativ starken nationalen Ausrichtung, die das Verständnis für die Kultur des anderen fördern würde.

Wie weit das Ganze nach den jüngsten Äußerungen noch Spekulation oder Zukunftsmusik ist, darüber gibt es offiziell natürlich keine Angaben. Klar dürfte indes sein, dass die Commerzbank die seit Jahren kursierenden Gerüchte, wonach sei selbst zum Übernahmeopfer werden soll, endlich leid ist und selbst agieren will. Und ein passenderes "Opfer" als die Postbank ist derzeit nicht in Sicht.

Einziger Knackpunkt ist die Deutsche Post. Die will ihren Mehrheitsanteil an der Postbank nicht verkaufen. Vielleicht, weil man die Ertragsperle Postbank gerne weiter bei sich im Hause hätte. Vielleicht auch, um den Preis zu treiben. Das ist im aktuell kursierenden Übernahmefieber mit immens hohen Preisen, die dabei gezahlt werden, nicht auszuschließen.

Wer die Postbank-Aktie derzeit im Depot hat, der sollte sich sicher nicht zu früh abstoßen. Das letzte Wort zu einer möglichen Verbindung Commerzbank-Postbank scheint noch nicht gesprochen.

Link:
Weitere aktuelle Berichte von den internationalen Börsen finden Sie hier.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%