Markt-Monitor
Das Quartal der Chancen

Das dritte Quartal ist da, und wer gedacht hat, dass nun alles schlechter wird, der kann vorerst aufatmen. Die Märkte in Fernost schlossen erfreulich, und auch der Dax zeigt sich bärenstark. Überraschend ist, dass gerade die Werte heute den Index nach oben ziehen, bei denen die Warnungen besonders heftig ausfielen.
  • 0

Die Commerzbank muss noch längere Zeit mit Staatsbeteiligung und all den damit verbundenen Restriktionen auskommen, Thyssen-Krupp würde als Zykliker unter einer ausbleibenden Konjunkturerholung besonders leiden. Und die Metro würde wohl ab Herbst, wenn vielerorts die Kursarbeit ausläuft und die Arbeitslosenzahlen steigen, den Einbruch des bisher so erfreulichen privaten Konsums zu spüren bekommen.

Nichts von dem bewegt am ersten Tag des neuen Quartals die Börse. Stattdessen ist vom Nachholpotenzial de Commerzbank die Rede, von steigenden Stahlpreisen und einer besseren Auslastung bei Thyssen Krupp und von einem Sparprogramm beim französischen Wettbewerber Carrefour, das auch die Metro-Aktie befeuert.

Die Börse wird im dritten Quartal sicherlich nicht mehr den frühlingshaft frischen Charme verbreiten, der nach einem langen und harten Winter für Aufbruch und Kurseuphorie sorgte. Jetzt in die alte Phase des Trübsalblasens zurück zu kehren, wäre indes der völlig falsche Weg. Chancen gibt es auch im dritten Quartal, man muss wohl nur etwas länger danach suchen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%