Markt-Monitor
Die T(rost)-Aktie

Auch wenn die Börsenindizes weltweit einbrechen: Es gibt sogar in Deutschland Blue Chips, die sich diesem Abwärtstrend entziehen können.
  • 0

Wer hätte das gedacht: Ausgerechnet die Aktie der Deutschen Telekom präsentiert sich in der Finanzkrise fast als "Fels in der Brandung" - auch wenn die Aktie gestern mehr als fünf Prozent verlor.

Dagegen kann sich die Wochenperformance (-4,1 Prozent) und die Monatsentwicklung mit minus 3,8 Prozent sehen lassen. Schließlich verlor der Dax in den vergangenen vier Woche fast 20 Prozent. Besser war nur die Aktie des VW-Konzerns. Was aber keine fundamentale Gründe hat, sondern vermutlich haben mehrere Banken ihre VW-Aktien an Hedge-Fonds ausgeliehen und mussten nach den jüngsten Kursstürzen infolge der Finanzkrise die Papiere wieder einfordern.

Der Grund bei vergleichsweise kleine Minus bei der T-Aktie ist banal: Das Unternehmen hat bis zum Jahresende nur seine Prognosen für das Gesamtjahr bestätigt.

Umgekehrt bedeutet das: Der Markt erwartet für fast alle Dax-Unternehmen eine Senkung der ihrer Prognosen. So wie die Softwareschmiede SAP, die am Montag eine versteckte Gewinnwarnung abgab und der Aktienkurs mehr als 20 Prozent nachgab. Die bald beginnende Quartalssaison in Deutschland dürfte die Kurse massiv beeinflussen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%