Markt-Monitor
„Kaufen ist wunderschön“

Der private Konsum ist vor allem in den Ländern des europäischen Festlandes seit dem letzten Jahr angesprungen wie lange nicht mehr. Einzelhandelswerte, die lange Zeit an der Börse als Sorgenkind galten, feiern seither ein Comeback. Allerdings ist der Markt inzwischen schon in der nächsten Phase. Der Handelsblatt Markt-Monitor.

Ein kräftiges Plus bei Carrefour und Ahold, leichte Gewinne bei Tesco, Verluste hingegen bei der Metro-Aktie. Was Marktstrategen über die großen europäischen Einzelhändler seit kurzem prophezeien, ist heute in weiten Teilen Realität. Der private Konsum ist vor allem in den Ländern des europäischen Festlandes seit dem letzten Jahr angesprungen wie lange nicht mehr. Einzelhandelswerte, die lange Zeit an der Börse als Sorgenkind galten, feiern seither ein Comeback.

Allerdings ist der Markt inzwischen schon in der nächsten Phase: Wurde vor kurzem noch die Branche als ganzes gekauft, so ist inzwischen Selektion angesagt. Angesagt sind noch immer die Einzelhandelswerte aus der Eurozone, jedoch nicht mehr aus Deutschland. Eine Metro-Aktie als Aushängeschild der Branche am Börsenplatz Deutschland hat in den letzten anderthalb Jahren rund 50 Prozent an Wert zugelegt, so dass die Euphorie allmählich weicht. Umdenken in Richtung der europäischen Nachbarn, wo die Einzelhandelswerte bislang weit weniger gewonnen haben, macht deswegen Sinn. Das dürften sich heute wohl viele gedacht haben, weshalb die niederländische Ahold und die französische Carrefour heute so gefragt sind.

Keine Alternative sind hingegen die britischen Einzelhändler. Deren Kunden machen die gestiegenen Leitzinsen zu schaffen, was sich auch auf deren Hypothekenzinsen auswirkt. Die Mittel für den privaten Konsum werden deshalb knapper. Erschwerend hinzu kommt, dass die Kaufpreise für Immobilien dort seit Jahren ohnehin schon von Rekord zu Rekord geeilt sind, so dass viele Briten bereits relativ teuer kaufen mussten. Die Einzelhändler auf der Insel um Tesco & Co. bekommen immer mehr die Konsequenzen zu spüren.

Link:
Weitere aktuelle Berichte von den internationalen Börsen finden Sie hier.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%