Archiv
Markt rechnet mit Fusion der Deutschen Börse mit Schweizer SWX

In der europäischen Börsenlandschaft könnte demnächst ein neuer Schritt in Richtung Konsolidierung erfolgen. Die Deutsche Börse und die Schweizer Börse SWX, die bereits mit der Terminbörse Eurex ein gemeinsames Projekt betreiben, überlegen die Möglichkeit einer weitergehenden Zusammenarbeit. Am Markt wird daher in absehbarer Zeit mit einer Fusion der beiden Börsenbetreiber gerechnet.

dpa-afx FRANKFURT/ZÜRICH. In der europäischen Börsenlandschaft könnte demnächst ein neuer Schritt in Richtung Konsolidierung erfolgen. Die Deutsche Börse und die Schweizer Börse SWX, die bereits mit der Terminbörse Eurex ein gemeinsames Projekt betreiben, überlegen die Möglichkeit einer weitergehenden Zusammenarbeit. Am Markt wird daher in absehbarer Zeit mit einer Fusion der beiden Börsenbetreiber gerechnet.

Mit Interesse schauen daher Branchenbeobachter zurzeit in Richtung Schweiz. Dort wird am kommenden Freitag (20.August) der Verwaltungsrat der SWX zu einer turnusmäßigen Sitzung zusammenkommen. "Ich nehme an, dass dabei auch über die Gesprächseinladung der Deutschen Börse gesprochen wird", sagte SWX-Sprecher Jürg von Arx der Finanznachrichtenagentur dpa-AFX.

Im Juli hatte die Deutsche Börse bestätigt, dass sie die Schweizer zu Gesprächen über eine "vertiefte Zusammenarbeit" eingeladen hätten. In Branchenkreisen wird daher mit einer baldigen Fusion gerechnet. Dies wäre der nächste logische Schritt, da es bereits Kooperationen gebe, hieß es. Die Deutsche Börse und die SWX gründeten bereits im September 1998 die Terminmarktbörse Eurex. Beide Unternehmen sind zu jeweils 50 % an der Eurex beteiligt. 85 % der Gewinne fließen dabei der Deutschen Börse zu, die restlichen 15 % der SWX.

"Noch Keine Nägel MIT Köpfen"

"Dass am Freitag bereits Nägel mit Köpfen gemacht werden, kann ich mir nicht vorstellen", sagte Analyst Olaf Kayser von der Landesbank Rheinland-Pfalz. Er geht davon aus, dass während der Verwaltungsratssitzung der SWX zunächst einmal die Möglichkeiten einer vertieften Kooperation diskutiert und geplant werden. Dann müssten die Eigentümer der SWX ihre Zustimmung geben. "Mittelfristig aber kann ich mir eine Fusion gut vorstellen", sagte er.

"Es gibt eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass die Deutsche Börse und die Schweizer Börse über kurz oder lang fusionieren, und das könnte auch sinnvoll sein", sagte Analyst Oliver Flade von der HVB und verwies dabei auf das Gemeinschaftsprojekt Eurex. Alles weitere jedoch sei "reine Spekulation". "Wir werden das beobachten und reagieren, wenn es soweit ist", sagte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%