Markt springt 2003 an
Werbewirtschaft sieht Silberstreif

Nach schweren Einbrüchen sieht die Werbewirtschaft wieder Licht an Ende des Tunnels. Im nächsten Jahr werde der Werbemarkt wieder anspringen, hieß es vom Zentralverband der Deutschen Werbewirtschaft (ZAW) am Mittwoch in Bonn unter Berufung auf eine aktuelle Konjunkturbefragung in der Branche.

HB/dpa BONN. Einen hohen Nachholbedarf gebe es vor allem bei Tageszeitungen und Fernsehen, die von der Flaute im Werbemarkt besonders schwer getroffen wurden. Die im Verband zusammengeschlossenen insgesamt 41 Organisationen der werbenden Firmen, Agenturen und Medien gingen mehrheitlich von einer Trendwende bei den Werbeausgaben der Wirtschaft im Jahr 2003 aus, berichtete der ZAW. Gerechnet werde mit einem Wachstum der gesamten Investitionen in Werbung in Höhe von 1 Prozent auf 30,3 Mrd. Euro.

In diesem Jahr sind nach ZAW-Einschätzung die Investitionen der Wirtschaft in Werbung um rund 5 Prozent auf rund 30 Mrd. Euro gefallen. Das sind 1,5 Mrd. Euro weniger als 2001. Damit sackte der Werbemarkt im Jahr 2002 auf die Umsatzgröße von 1998 ab. Es gebe aber trotz der Rückgänge insgesamt keinen Grund zur Annahme, dass die Branche ihren Wachstumspfad verlassen müsse. Allein in den vergangenen zehn Jahren seien die Ausgaben für Werbung um rund 6 Mrd. Euro gestiegen.

Bei den Medien sei der Netto-Umsatz bei der Werbung von 21,68 Mrd. Euro (2001) in diesem Jahr voraussichtlich um 6 Prozent oder minus 1,3 Mrd. Euro abgestürzt. Bei den Tageszeitungen zeichne sich für 2002 erneut ein erheblicher Rückgang der Werbeeinnahmen um durchschnittlich rund 10 Prozent ab. Im Jahr 2001 mussten sie bereits ein Minus von 14 Prozent oder 900 Mill. auf rund 5,6 Mrd. Euro verkraften.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%