Markt vom Wechselkurs des australischen Dollars belastet
Aktien Sydney schliessen leichter

Leichter hat der Aktienmarkt in Sydney am Donnerstag geschlossen. Der All-Ordinaries-Index ging um 0,7 % bzw. 22,60 Punkte auf 3 188,40 zurück. Teilnehmer begründeten die schwache Performance des Aktienmarktes mit der Baisse an der Wall Street und an einigen europäischen Handelsplätzen vom Vortag.

vwd SYDNEY. Zudem werde der Markt von den Wechselkurs des australischen Dollars belastet, der auf ein neues Rekordtief gefallen ist. Dank der Erholung an den Börsenplätzen in Tokio und Hongkong habe sich der Markt jedoch von seinen Tagestiefstständen erholen können, hieß es.

Die unerwartet guten australischen Arbeitsmarktdaten hätten ebenfalls zu dieser Erholung beigetragen, erklärten Händler. Anleger seien jedoch nach wie vor zurückhaltend und hätten daher vornehmlich in defensive Werten investiert. So rückten Woolworths um 0,5 % auf 8,36 A-$, und Fosters um ein Prozent auf 4,91 A-$ vor. Der Kurs der Stammaktien des Index-Schwergewichts News Corp legte um 2,9 % auf 16,50 A-$ zu. Die Vorzugsaktien von News Corp verteuerten sich um 2,7 % auf 14,36. Titel aus dem Telekommunikations-, Banken- und Minensektor verbuchten dagegen mehrheitlich Kursverluste. Telstra ermäßigten sich um 0,5 % auf 6,54 AUD.

Bei den Minenwerten gaben Rio Tinto um 3,5 % auf 32,90 A-$, und WMC um 1,4 % auf 7,86 A-$ nach. Zur Begründung führten Teilnehmer unter anderem die niedrigen Metallpreise an. Bankentitel litten unter dem Schritt der Ratingagentur Fitch, die die Ratings 19 japanischer Banken am Vortag auf "Watch Negative" gesetzt und dies mit wachsenden Sorgen über den Einfluss sinkender Aktienkurse und den anhaltenden Problemen bei der Kreditqualität auf die Kapitalqualität und die Perspektiven der Banken begründet hatte. So verloren ANZ Bank 1,6 % auf 14,50 A-$, und National Australia Bank 1,2 % auf 29,19 A-$.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%