Marktanteil von gut 87 %
Internet Explorer quasi konkurrenzlos

Microsoft hat mit seinem Browser-Programm Internet Explorer innerhalb von nur fünf Jahren den einstigen Marktführer Netscape fast vollständig vom Markt verdrängt.

dpa HAMBURG. Nur noch 11,8 % der deutschsprachigen Internet-Nutzer setzten den Netscape Communicator zum Surfen im weltweiten Datennetz ein. Das Microsoft - Programm verwendet dagegen mit 87,1 % die überwältigende Mehrheit. Dies ergab eine Studie des Marktforschungsinstituts Fittkau & Maaß, die am Freitag bekannt wurde mit.

Vor rund fünf Jahren waren die Marktanteile der beiden Browser umgekehrt. Noch 1996 hatte Netscape, ein AOL-Tochterunternehmen, den Markt mit einem Anteil von 88,1 % eindeutig dominiert. Das Microsoft-Produkt nutzten hingegen nur 3,3 % der deutschen Internet-Gemeinde. Der Anteil der übrigen Programmanbieter hat sich in diesem Zeitraum von 8,6 auf 1,1 % verringert.

Derzeit liefern sich AOL und Microsoft ein Duell vor Gericht. AOL wirft dem Rivalen vor, mit wettbewerbswidrigen Mitteln seine Marktmacht durchgesetzt zu haben. Für ihre Online-Erhebung hatte Fittkau & Maaß im Oktober und November 2001 insgesamt 96 611 deutschsprachige Internet-Nutzer befragt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%