Marktanteil von nur noch 1,5 Prozent
"Valensina"-Hersteller Dittmeyer meldet Insolvenz an

Der traditionsreiche Orangensaft-Hersteller Dittmeyer hat Insolvenz angemeldet. Wie Firmenmiteigentümer Friedrich-Wilhelm Grabow in Bremen sagte, waren am Vortag Verhandlungen mit Banken über frisches Kapital endgültig gescheitert. "Uns blieb nur noch der Gang zum Insolvenzrichter."

afp BREMEN. Das Unternehmen mit der bekannten Marke "Valensina" habe sich im harten Wettbewerb auf dem deutschen Markt nicht durchsetzen können, betonte Grabow. "Hierzulande wird in der Branche kein Geld verdient. Das geht nur im Ausland." Das Unternehmen sieht sich nun als Übernahmekandidat: "Ich glaube im Zuge des Insolvenzverfahrens wird es sehr schnell jemanden geben, der sich für Marke Valensina interessiert", sagte Grabow. "Für die Käufer ist die Situation jetzt einfacher und überschaubarer." Vorherige Verkaufsverhandlungen waren gescheitert.

An der Dittmeyer ist der ursprüngliche Firmengründer Rolf H. Dittmeyer mit 90 % beteiligt. Grabow hält 10 %. Dittmeyer, der lange Jahre im Fernsehen als "Onkel Dittmeyer" selbst für seine Säfte warb, ist seit Anfang der 60er Jahre in der Fruchtsaftbranche tätig. Zuletzt hatte das Unternehmen auf dem deutschen Fruchtsaftmarkt nur noch einen Marktanteil von rund 1,5 %. Dittmeyer KG beschäftigte zuletzt 40 Mitarbeiter, einschließlich weiterer zehn Mitarbeiter in der Produktion insgesamt 50.

Die Geschichte des Fruchtsaftherstellers kannte schon einige Auf und Abs. War das Unternehmen 1972 bis 1984 noch Alleinlieferant der Olympischen Spiele gewesen, musste der damals 63-jährige Firmengründer Dittmeyer 1984 sein Geschäft einschließlich der heute so erfolgreichen Marke Punica nach einem Hörsturz an den US-Konzern Procter & Gamble verkaufen und betätigte sich künftig als Landwirt. Im Alter von 77 Jahren versuchte Dittmeyer Ende 1998 ein Come-back und kaufte die Marke "Valensina" zurück. Der ehemalige Vertriebsleiter Grabow fungierte künftig als Mitgesellschafter. Die Saftproduktion fand nach dem Rückkauf auf dem Gelände des Bremer Europahafens statt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%