Marktanteil von Rosenthal steigt auf rund 33 Prozent
Rosenthal erwartet positive Effekte von Hutschenreuther-Übernahme

dpa SELB. Mit der Übernahme der Marke Hutschenreuther aus der Insolvenzmasse der Winterling AG (Kirchenlamitz) ist die Rosenthal AG im oberfränkischen Selb zum größten Anbieter für Porzellan und Tischkultur auf dem deutschen Markt aufgestiegen. Der Marktanteil liegt nach Angaben des Unternehmens vom Mittwoch bei rund 33 %.

Im ersten Halbjahr hat Rosenthal seinen Konzernumsatz um 5,3 % auf 153,7 Mill. DM (78,5 Mill. Euro) gesteigert. Der Branchenschnitt im Verband der keramischen Industrie liegt bei 2,8 %. Im Inland verzeichnete Rosenthal lediglich ein Plus von 0,3 %. Der Auslandsumsatz erhöhte sich dagegen um 17 % auf 79,3 Mill. DM. Der Halbjahresfehlbetrag liegt mit 7,9 Mill. DM um eine Mill. DM unter dem Vorjahreswert.

Im ersten Halbjahr hat Rosenthal sieben Millionen DM investiert. In zwei Werken in Selb und in Speichersdorf entstehen derzeit zwei neue Fertigungsanlagen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%