Markteinführung Ende 2002
Infineon kooperiert mit Sony bei kontaktloser Chipkarten

Der Halbleiter-Hersteller Infineon Technologies AG und der japanische Konzern Sony wollen bei der Entwicklung kontaktloser Chipkartensysteme kooperieren.

Reuters MÜNCHEN. Gemeinsam wollten die Partner erstmals kontaktlose Chipkarten entwickeln, mit der mehrere Anwendungen wie Identifizierung, elektronische Geldbörse oder Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel möglich seien, teilte Infineon am Dienstag mit. Die ersten gemeinsam entwickelten Chips würden Ende 2002 auf den Markt kommen. Sony bringe in die Kooperation seine Kontaktlos-Technologie für multifunktionale Chipkarten einbringen. Infineon werde die Technik in seine kontaktlosen Chipkarten-Produkte integrieren, die gemeinsam entwickelten Mikrochips fertigen und an Sony liefern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%