Markteinführung in Europa bis Ende 2003
Panasonic bringt neues “I-Mode“-Handy

Der Hersteller von Panasonic-Handys, der japanische Elektronikkonzern Matsushita Electric Industrial, will bis Jahresende ein so genanntes I-Mode-Handy auf den europäischen Markt bringen.

Reuters TOKIO. "Wir werden ein neues Kamera-Telefon in Europa zur Weihnachtszeit 2003 auf den Markt bringen. Eine Version davon wird I-Mode-kompatibel sein", sagte Bunroku Morioka, der die Handy-Sparte bei Matsushita verantwortet, am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters in einem Interview. Panasonic ist der größte japanische Hersteller von Mobiltelefonen.

In Japan startete NTT DoCoMo vor rund vier Jahren sein "I-Mode"-Angebot. Die Technik ist in Japan sehr erfolgreich, während ihr in Europa zum Teil mangels geeigneter Handy-Modelle der Durchbruch noch nicht gelungen ist.

In Europa startete die Technik vor rund einem Jahr, und NTT DoCoMo ist dort über die Mobilfunksparte der niederländischen KPN vertreten - über KPN auch in Deutschland und Belgien. In Frankreich ist die Technik über den französischen Mobilfunkanbieter Bouygues Telecom erhältlich.

"I-Mode" ermöglicht den Empfang von Nachrichten und Unterhaltungsinhalten auf kleinen Handys mit Farbdisplays.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%