Marktführer der Branche starten in Nordrhein-Westfalen mit Landesarbeitsamt Vermittlungsoffensive
Zeitarbeit für ältere Arbeitslose

ap DÜSSELDORF. Ältere Arbeitslose in Nordrhein-Westfalen sollen künftig verstärkt in Zeitarbeit vermittelt werden. Eine entsprechende Initiative mit dem Titel `Zeitarbeit mit 50 plus" starteten am Donnerstag die zehn größten Zeitarbeitsunternehmen an Rhein und Ruhr in einer gemeinsamen Aktion mit Landesarbeitsamt und Arbeitsministerium in Düsseldorf.

Nach den Worten von Arbeitsminister Harald Schartau gibt es im bevölkerungsreichsten Bundesland derzeit rund 260 400 Erwerbslose im Alter von über 50 Jahren. Zehn Prozent von ihnen hätten durch die neue Initiative die Chance auf einen neuen Arbeitsplatz, sagte Schartau.

Nach Schartaus Worten haben die großen Zeitarbeitsunternehmen mit dem Ministerium eine Vereinbarung abgeschlossen, in der sie sich bereit erklären, ältere Arbeitnehmer verstärkt einzustellen. Nach Angaben des SPD-Politikers bindet Nordrhein-Westfalen als erstes Bundesland die Zeitarbeitsfirmen in ein arbeitsmarktpolitisches Programm ein. `Wir müssen zu einer generellen Neubewertung der Zeitarbeit kommen und ihre Vorzüge systematisch für den Transfer von Arbeitslosen in den ersten Arbeitsmarkt nutzen", meinte Schartau.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%