Marktposition soll bis 2008 verdoppelt werden
OMV weitet Tankstellennetz in Bayern aus

Der österreichische Öl- und Gaskonzern OMV AG hat mit der Akquisition von 40 Tankstellen in Bayern einen weiteren Schritt in seiner Wachstumsstrategie gesetzt.

Reuters WIEN. OMV übernehme per 2. Jänner 2003 im Großraum Nürnberg das bisher unter der Marke DEA geführte Tankstellennetz der Firma Martin GmbH & Co KG, teilte OMV am Montag mit. Am Dienstag der Vorwoche hatte OMV 32 Tankstellen in Bayern und Sachsen von der Shell & DEA Oil GmbH gekauft. In beiden Fällen wurden keine Angaben zum Kaufpreis gemacht.

OMV notierten zuletzt an einer fast unveränderten Wiener Börse mit 86,30 (86,80) Euro ein halbes Prozent schwächer. Seit Jänner hat OMV gut acht Prozent verloren, während der ATX drei Prozent im Minus liegt.

OMV habe mit den beiden Akquisitionen die Zahl ihrer Tankstellen in Deutschland auf 151 von zuvor 79 fast verdoppelt. 131 Stationen befinden sich in Bayernn, 20 in Sachsen.

Der Erwerb der 72 Tankstellen bedeute für die Tochter OMV Deutschland GmbH eine Verdoppelung ihrer bisherigen jährlichen Verkaufsmenge auf rund 480 Millionen Liter und eine Steigerung des Marktanteils in Bayern auf 4,5 Prozent von bisher zwei Prozent. Als Ziel nannte OMV einen Marktanteil in Bayern von zehn Prozent bis 2008. Das Vertriebsgebiet in Bayern sei mit der jüngsten Akquisition nun vom Südosten bis ins nördliche Bayern ausgeweitet worden.

Die Übernahme der 40 Tankstellen sei vom deutschen Kartellamt bereits genehmigt. Mit dem Erwerb der 72 Tankstellen verfüge die OMV insgesamt über 1305 Stationen, zu Beginn 2002 waren es den OMV-Angaben zufolge 1160.

OMV will nach früheren Angaben ihre Marktposition in ihrer Kernregion bis 2008 verdoppeln. Als Kernregion definiert der Konzern den Donaukorridor - 500 bis 700 Kilometer links und rechts der Donau - von Bayern bis Rumänien.

REUTERS 161215 Sep 02

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%